Fanprojekt Nürnberg

Das Fanprojekt Nürnberg ist ein eingetragener, eigenständiger Verein und als solcher gemeinnützig anerkannt. Die Verantwortung lastet auf den Schultern eines ehrenamtlichen Vorstands. Dieser setzt sich wie folgt zusammen:

1.      Vorsitzender: Walter Teichmann

 

 

 

 

 

 

2.      Vorsitzender: Gerhard Wirner

gerhard
 
 

 

 

 

 
3.      Vorsitzender: Hans Mimler

hans
 
 

 

 

 

 
Derzeit sind im Fanprojekt Nürnberg drei hauptamtliche MitarbeiterInnen (1,61 Personalstelle) und eine Verwaltungskraft (geringfügige Beschäftigung) tätig.

 

Das Fanprojekt ist im Charitas- Pirckheimer- Haus untergebracht und hat dort eigene Räumlichkeiten mit knapp 80 qm. Das CPH liegt zentral in der Innenstadt von Nürnberg und zwar direkt in der Königstraße in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Bei Heimspielen des 1. FCN sind die MitarbeiterInnen des FP in der Nordkurve des Nürnberger Stadions als Ansprechpartner für die Fans vor Ort.

Die Grundlage für die Arbeit der Fanprojekte ist das 1993 eingeführte „Nationale Konzept Sport und Sicherheit“ (NKSS). In diesem ist eine folgende Finanzierung der Fanprojekte vorgesehen: Das Fanprojekt Nürnberg trägt sich durch Mittel der Deutschen Fußball Liga GmbH (DFL), des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration und des Jugendamts der Stadt Nürnberg. Hierbei verdoppelt die DFL die Mittel, die von der Stadt Nürnberg und dem Bayrischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration zur Verfügung gestellt werden.

Das Fanprojekt ist unabhängig vom 1. FCN, die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Verein, insbesondere der Fanbetreuung und der Leitung des Stadion- und Spielbetriebs, ist aber ein wichtiger Grundpfeiler unserer Arbeit.